Der Nutzen von Zeitmanagement

Löst Zeitmanagement Probleme? Ich glaube schon (sonst würde es Zeitkünstler.de nicht geben). Das ist vermutlich auch der Grund, warum ein Zeitmanagement-Seminar bei keiner größeren Firma im Schulungskatalog fehlen darf.

Wie ist das bei Dir: Was hat Dich zu Zeitkünstler.de geführt? Für welche Frage suchst Du eine Antwort?

WerkzeugeCover Buch Selbstorganisation

Viele Besucher meine Webseite suchen nach methodischem Wissen – also nach Werkzeugen. Dazu habe ich eine ganze Reihe von Blog-Artikeln geschrieben. Wenn Du etwas zu Methoden suchst, lohnt es sich auf der Seite „Tools zum Zeitmanagement“ zu stöbern.

Wie Du Schritt für Schritt lernen kannst Dich selber gut zu strukturieren, erfährst Du im meinem kleinen Anleitungsbuch „Selbstorganisation“. Das Buch beschreibt von Grund auf, wie Du Dir ein effizientes Zeitmanagement-System aufbaust. Mit diesem System behältst Du auch in turbulenten Zeiten den Überblick.

Ein digitales Werkzeug habe ich selber entwickelt: Mit der Zeitkünstler-App pflegst Du nicht nur Deine ToDos nach dem Prinzip eines Backlogs, sondern Du ordnest – wenn möglich – Aufgaben den Wochen oder Monaten eines Jahres zu. Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, Deine Lebensbereiche und Ziele zu erfassen und Deine Aufgaben diesen Zielen zuzuordnen. Damit erreichst Du eine große Klarheit, warum Du etwas tust.

Teamorganisation

Die Selbstorganisation des Einzelnen kommt leicht an seine Grenzen, wenn ein Team ins Spiel kommt. Wenn arbeitsteilig gearbeitet wird und Du auf Kollegen angewiesen bist, können die Schnittstellen die Planbarkeit Deines Arbeitsalltags erschweren. Hier macht es Sinn, sich im Team gemeinsam Gedanken über die Art und Weise der Zusammenarbeit zu machen. Dabei könnte es um Themen wie Email-Konventionen, Team-Kommunikation, Vertretungsregeln, Stillarbeits-Vereinbarungen, Kommunikationskanäle u.v.m gehen.

Eine ausführliche Sammlung pragmatischer Werkzeuge für die Teamorganisation findest Du in meinem Buch Teamorganisation.

Und natürlich unterstütze ich Dein Team gerne mit Ideen und Moderation, wenn ihr plant eure Zusammenarbeit zu verbessern.

TrainingsKlaus Heywinkel - Trainer & Coach

Meine Inhouse-Trainings sind auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Firma zugeschnitten. So sehen meine Trainings für DB-Schenker (Logistik) zum Beispiel ganz anders aus als die für die Vescom GmbH (Objektausstattung) oder für die Ford Bank (Finanzdienstleitung).

Kontaktiere mich einfach, wenn Du Interesse an einem Training für Dein Team oder Dein Unternehmen hast: klaus@zeitkuenstler.de.

Vom Zeitmanagement zur Selbstführung

Die Fähigkeit, Dich gut zu organisieren, kannst Du besonders dann sinnbringend einsetzen, wenn Du Klarheit darüber hast, warum Du das alles tun solltest. Wofür eigentlich der ganze Zauber? Neben der Klarheit für den Sinn ist es ebenso nützlich, wenn Du regelmäßig dafür sorgst, dass Deine inneren Akkus aufgeladen werden – oder wenn Du weißt, wie Du Dich zu weniger beliebten Aufgaben motivieren kann.

Das alles gehört für mich zu einer guten Selbstführung. Viele praktische Ideen dazu findest Du in meinen Büchern „Wissen, wofür“, „Persönliche Energie“ und „Selbstmotivation“. Und natürlich schreibe ich dazu auch immer wieder Blog-Artikel.

Kleine Anmerkung: Ich bin davon überzeugt, dass man mit „Selbstführung“ Stress- und Überlastungs-Probleme auf einer noch wirkungsvolleren Ebene lösen kann als mit „Zeitmanagement“.

Newsletter

Der Newsletter von Zeitkünstler kommt selten und unregelmäßig. Wenn ich meinen Lesern schreibe, dann möchte ich etwas gehaltvolles mitteilen – zum Beispiel eine neue Idee, eine hilfreiche Methode oder einen interessanten Gedankengang zum Weiterdenken.

Einmal wurde ich per Mail gefragt, ob es mich noch gibt, weil ich länger keinen Newsletter mehr geschrieben habe. Das Beispiel zeigt: Du bekommst bei mir keine Werbemails zugesendet, sondern „echten“ Inhalt von dem ich glaube, dass er lesenswert ist. Bevor ich „irgendwas“ schreibe, halte ich lieber die Füße still.

Wenn Du interessiert an meinem Newsletter bist, kannst Du Dich hier dazu anmelden.

Deine Fragen und Ideen

Ich schätze den Austausch mit meinen Lesern! Ich würde mich über eine kurze Email freuen, in der Du skizzierst, welches Problem Dich hergeführt hat – oder welchen Tipp Du anderen gerne mitgeben würdest.

klaus@zeitkuenstler.de

 

 

 

Folge mir auf ...