Zeitkünstlerformat (2) – Handlungsanweisungen

Im letzten Teil des Zeitkünstlerformats haben Sie Ihre wichtigen Werte erkundet. Doch welche Bedeutung haben Werte im alltäglichen Handeln?

Spannend ist, dass Menschen für ein und denselben Wert ganz unterschiedliche Handlungsanweisungen haben können. Ein prominentes Beispiel:

Zu dem Wert „Geld“ könnte es folgende Handlungsanweisungen geben:

  • „Geld muss man zusammenhalten“ oder
  • „Geld muss man zum Fenster rauswerfen, damit es zur Tür wieder rein kommt“ oder
  • „Über Geld spricht man nicht“.

Oder mögliche Handlungsanweisungen zum Wert „Freundschaft“:

  • „Freundschaften müssen gepflegt werden“ oder
  • „Freundschaften kommen und gehen“ oder
  • „Gute Freunde kann man an einer Hand abzählen“.

Werte werden also ganz unterschiedlich gelebt. Die eigenen Werte und die dazugehörigen Handlungsanweisungen zu kennen ist ein weiteres Puzzleteilchen auf dem Weg zur Antwort auf die Frage: „Was von dem, was Sie täglich tun, können Sie am ehesten weglassen?“

Übung
Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Werte im Alltag leben. Schreiben Sie dazu zu Ihren sechs wichtigsten Werten Ihre ganz persönlichen Handlungsanweisungen auf.

Zum Nachschlagen – die Links zu den anderen Beiträgen der Reihe

 

Podcast zu diesem Artikel

Diese Artikel könnten ebenfalls für Dich interessant sein

Kurze Pause für den Zeitkünstler Zwei Große Projekte beschäftigen mich seit ein paar Monaten: Der Zeitkünstler und die Arbeiten an meinem ersten Kinderbuch. Ich schreibe einfach gerne. Allerdings möchte ich es auch gut machen und jedem dieser beiden Projekte die Zeit & Energie w...
Warum das „was“ wichtiger ist als das ... Mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge - was heißt denn das? Was sind denn diese "wirklich wichtigen Dinge"? Haben Sie Klarheit darüber? Google-Alerts sorgen dafür, dass ich täglich über neue Internetseiten und Artikel zum Thema "Zeitmanagemen...
Eines Tages werden wir alt sein – über Träum... Durch Zufall bin ich über ein YouTube-Video gestolpert, in dem eine junge Studentin im Rahmen eines Hörsaal Poetry-Slams über die sinnvolle Nutzung der Zeit spricht. Über das Altwerden und über die vielen Dinge, die wir bis dahin nicht getan haben we...
Ziele Im letzten Artikel habe ich die Begriffe des operativen und strategischen Zeitmanagements vorgestellt. Zeitmanagement ist für mich ein Werkzeug. Und immer, wenn wir ein Werkzeug wählen, ist es sinnvoll zu fragen, warum und wozu dieses Werkzeug einges...
Blogparade: Meine drei wichtigsten Tools Eine sehr schöne Idee von Ivan Blatter: Eine Blogparade zu dem Thema "Meine drei wichtigsten Tools". Bei einer Blogparade stellt ein Blogger ein Thema vor und lädt andere ein, zu dem Thema ebenfalls einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Den Aufschlag...
Weiter geht’s Die gute Nachricht ist: Es geht wieder weiter mit dem Zeitkünstler. Im August hatte ich geschrieben, dass der Zeitkünstler eine kurze Pause einlegt, damit ich mich ganz auf die Fertigstellung meines ersten Jugendbuchs mit dem Titel "Wellenkreise" kon...
Zeitkünstler Junior – Zeitmanagement eines 1... Mein 10-jähriger Sohn überraschte mich vor ein paar Tagen mit der Aussage: "Ich mache meinen Schlagzeugunterricht nicht mehr weiter!" Das irritierte mich weil ich weiß, wie gerne er Schlagzeug spielt. Wie war es zu dieser Entscheidung gekommen? Ne...