Strategie, wenn Du Deine Zeit frei einteilen kannst

Für manche im Job eine Wunschvorstellung: Die eigene Zeit frei einteilen und planen können. Wenn Du aber in dieser glücklichen Lage bist, dann zeigt Dir diese Infografik, wie Du Deinen Freiraum geschickt nutzen kannst.

Grafik: Strategie, wenn Du Deine Zeit frei einteilen kannst

Die Strategie empfiehlt folgendermaßen vorzugehen:

  • Plane Deine ToDos und Termine der anstehenden Woche am Montag – direkt morgens als erstes.
  • Überprüfe jeden Tag morgens noch einmal die ToDos des anstehenden Tages – wenn nötig, passt Du Deinen Plan an.
  • Plane Dir jeden Tag ca. 2 Stunden für unterbrechungsfreies, konzentriertes Arbeiten ein – idealerweise für einen Zeitraum, wo Du in aller Regel entspannt bist und Power hast. Das ist für viele Menschen morgens von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. In dieser Zeit nimmst Du Dir eine oder zwei Aufgaben vor, die eher anspruchsvoll sind.
  • Terminiere Meetings auf die Zeit nach dem Mittagessen.
  • Nutze die ein- bis zwei Stunden vor Feierabend dafür, kleinere ToDos zu erledigen, Telefonate zu führen, Emails zu bearbeiten oder Dich mit Deinen Kollegen auszutauschen oder Fragen zu klären.

Mehr Werkzeuge
Grundlagen der Selbstorganisation

In meinem Buch "Selbstorganisation" lernst Du mehr praktische Werkzeuge kennen, damit Du Deine Selbstorganisation im Alltag weiter optimieren kannst.

Aus dem Inhalt:

  • Mit MindMaps den eigenen Ideen Struktur geben
  • Entlastung durch ein klares Ablagesystem
  • Der optimale Einsatz des Kalenders
  • Mit einer cleveren Aufgabenverwaltung den Kopf frei kriegen
  • Hilfreiche Strategien zum Umgang mit der Email-Flut
  • Als Kopfarbeiter die Power behalten
  • Verschiedene Strategien, um Aufgaben zu priorisieren
  • Die Kirche im Dorf lassen und dadurch Zeit sparen

Das Buch gibt es in der zweiten, überarbeitete Auflage für 2,99 € als Kindle-Version und für 9,95 € als Taschenbuch bei Amazon.

Blick ins Buch bei Amazon
Folge mir auf ...